History - KCW Neu

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

History

Der Verein

Die Geschichte des KCW Raunheim:

Eine Gruppe Wassersportler hat den Kanu-Club Wanderfahrer am 11. Dezember 1955 aus der
Taufe gehoben, ist in der Chronik zum 25-jährigen Bestehen des Vereins zu lesen. Mit dem
Beinamen Wanderfahrer wollten die Gründer darauf hinweisen, dass zunächst nur der
Wandersport im Fokus des Vereins stehen sollte.
Die Boote wurden in der Nähe des Mains in einem alten Schuppen einer früheren Gaststätte und
bei der Drogerie Hummel in der Liebfrauenstraße untergebracht. Aber in den folgenden Jahren
richtete sich das Augenmerk der Kanusportler auf ein eigenes Bootshaus.
Der Verein schloss mit der Stadt einen
Pachtvertrag für ein Grundstück in der Anton-Flettner-Straße. Im Oktober 1974 war dann der
erste Spatenstich, und nicht einmal ein Jahr später wurde im August Richtfest gefeiert.
Aktuell zähl der Verein ca. 200 Mitglieder. Der heutige Verein ist seit Jahren im Kanurennsport aktiv und hat hier schon mehrere nationale und internationale Erfolge erzielt. Weiterhin liegt der Schwerpunkt auf der Jugendarbeit und dem Kanu-Fitness- Bereich.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü